6 Antworten auf „2014-342“

  1. bin echt beeindruckt, was Ihr für ein tolles wetter hattet! hier in münchen grau in grau, den ganzen tag lang, seit abend noch dichter hochnebel… die stückerl schauen ja ganz nett aus, ein wurstbrot wär mir trotzdem lieber gewesen! und ein lindnerbier…

  2. Zu Hause hätten wir auch tristes Wetter gehabt, aber wir sind ja glücklicherweise in 30 Fahrminuten an der Arber-Talstation, immerhin ein Vorteil des sehr ländlichen Lebens hier 🙂 Gestern ragten aber auch nur die höchsten Bergipfel aus der Suppe.

  3. mit dem arber verbinde ich ein paar sehr netter jugenderinnerungen, da gabs ein angebot, mit der bahn von regensburg aus zum arber zu fahren, mit skikarte. das haben wir im winter dann öfters mit freunden an samstagen gemacht, frühmorgens hin, abends wieder heim!

  4. soo bierernst-sportiv wars bei uns damals auch nicht! geselligkeit und freundschaft standen da eher im fokus, oft noch mit bei-freunden-übernachten kombiniert! es war eine schöne zeit, aber zurück auf die piste will ich auch nicht mehr! bin seit ca 20 jahren auf keinem ski mehr gestanden, liebe aber winterliche spaziergänge!

  5. Wenn die Straßen frei sind, die Sonne an tiefblauem Himmel strahlt und der Schnee glitzert und knirscht, dann finde ich das auch herrlich! Aber ich gebe zu: wir haben vor 2 Jahren mit dem Schneeschuh-Gehen begonnen, das macht schon Spaß 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.