2017-34

Pomelosalat mit Mango, Kräutern und Erdnüssen

Pomelosalat mit Mango, Kräutern (jippieh, Helmut hatte den essentiellen Koriander und Minze ergattert!) und Erdnüssen nach Kochfrosch/Ottolenghi

Hartweizen-Batards

Wunderbare Hartweizen-Bâtards nach Brotdoc mit Grano duro-Lievito madre aus dem Elektrosteinbackofen

Flaumiger Topfen-Gugelhupf

geglückter Versuch, im Anschluss an die Brote noch ein altes Schätzchen (Erbstück) mit einem flaumigen Topfengugelhupf seiner ursprünglichen Aufgabe zuzuführen (Verwendungszweck im Advent siehe hier)

2 Antworten auf „2017-34“

  1. wie fandet Ihr den salat? hatten den ja auch unlängst, mit kochfroschs modifizierungen wars lecker, ohne hätt ich ihn unrund gefunden. das nächste mal würd ich wohl die doch ziemlich aufdringliche sternaniszimt-marinade für die pomelo weglassen, weil sie den feinen geschmack und die textur der pomelosegmente für mich zu sehr veränderte.

  2. Ich fand die gewürzbetonte Marinade gar nicht so dominant. Ich hab sogar – da 100 g gegarte Reisnudeln zugegeben – alle Marinade verwendet und dem Salat noch etwas Limettensaft (auch im Original) und Fischsauce verpasst, so gefiel uns der sehr gut. Bei dem Orangenblütenwasser hab ich erst gezögert – ich hatte in Südfrankreich mal welches, das so extrem nach Spülmittel roch, dass es nicht essbar war 😉 Hab ich dann aber im fertigen Produkt gar nicht rausgeschmeckt, sprich könnte man wirklich weglassen. Außer den Kräutern hatte ich kein Grünzeug drin, der dafür ursprünglich vorgesehene Feldsalatrest war schon etwas müde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.