2017-271

erstes Braun nach Friseurbesuch

Abschied von der roten Haarfarbe und erster Schritt zum Natur-Grau? Natur-Weiß?: Überfärben mit Braun, um das Rot abzulösen, wird in 4 Wochen noch einmal wiederholt.

Pilzausbeute

Ausbeute der nachmittäglichen Pilzsuche: nicht viel, aber ein netter Mix aus Trompetenpfifferling, Kuhmaul, Semmelstoppelpilz (wanderte dann doch nicht in die Pfanne), Frauentäubling, Perlpilz, Pfifferling, Marone und einem einsamen, aber wunderbar gesundem Steinpilz.

4 Antworten auf „2017-271“

  1. Das glaub ich dir unbesehen 🙂
    Doof ist einfach die Übergangszeit. Und da ich schon ewig gefärbt habe, habe ich keine Ahnung, wie grau die Natur darunter ist und wie ich damit aussehe. Vom Ansatz her sieht es halt sehr weißgrau aus 😉 Aber lassen wir uns einfach überraschen!

  2. liebe Petra, graues haar hat auch ungemeine vorteile! vor ein paar jahren waren wir (ende 30 damals; ich mit dem 18. lebensjahr ergraunend, während v mitte 40 immer noch keine hat) in berkeley UCA, auf dem campus untergebracht und gingen abends ganz nostalgisch-studentisch pizza essen. wir orderten flott, allein bei der getränkebestellung gab es aufruhr. mir, mit grauem haar, wurden gin tonic und bier zügig und problemlos gebracht, bei v wollte der kellner den ausweis sehen, bevor ihr alkohol serviert wurde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.