2017-296

Übersichtskarte

Bei traumhaftem Kaiserwetter Wandertour ab Spiegelhütte – Schachtenhaus – Grenzübergang Gsenget – Jährlingschachten  – Spiegelhütte.
Mit großzügigen Pausen waren wir 6 Stunden unterwegs (nicht wundern: die Übersichtskarte habe ich bei einer früheren Wanderung in Scheuereck fotografiert, deshalb stimmt der Standort nicht).

Wanderweg Sauerklee

Auf dem Wanderweg Sauerklee geht es stetig bergauf. Ausgangshöhe 745 m

Schachtenhaus

nach 1 1/2 Stunden sind wir beim Schachtenhaus (1151 m) und können endlich den Cache d'Hiata-Buam loggen, der bei unserem letzten Besuch 2011 wegen Umbauarbeiten verschwunden war

Gsenget

Weiter geht's zum deutsch-tschechischen Grenzübergang Gsenget,

Quinoasalat

wo wir uns einen feinen Quinoa-Schichtsalat gönnen (Rezept folgt auf Chili und Ciabatta)

Buche

bunte Buche – und keine Wolke am tiefblauen Himmel

Weg zum Jährlingsschachten

reizvoller Streckenabschnitt auf dem Weg zum Jährlingsschachten

Jährlingsschachten

Jährlingsschachten

Schachtentafel

mit Infotafel

Wanderweg

Weg durch hohes Seegras und Heidlbeeren

Baum mit Durchblick

Baum mit Durchblick

Herbstlaub

leuchtendes Herbstlaub auf dem Abstieg nach Spiegelhütte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.