2020-319

Fledermaus anbraten

Fledermaus (Kachelfleisch vom Rind) mit Sauté-Funktion im Instant Pot angebraten und dann mit Slowcook-Funktion gegart

Gegart mit Apfelkren und Schnittlauchsauce

dazu gab es Apfel-Quitten-Kren, Schnittlauchsauce und Röstkartoffeln aus gerissenen Erdäpfeln

2 Antworten auf „2020-319“

  1. Petra, mal eine ganz blöde Frage: „slow cook-Funktion“- muss da dann Flüssigkeit dazu oder wie hat man sich das vorzustellen? Wie wurde das Fleisch denn?

    1. Ja genau, da muss Flüssigkeit dazu, ich wollte ja „Siedfleisch“ machen. Das entspricht dann dem Vorgehen im herkömmlichen Slowcooker – sprich lange Zeit unter dem Siedepunkt garen (bei Chili und Ciabatta gibt’s eine ganze Kategorie mit Rezepten https://chili-und-ciabatta.de/category/slow-cooker/ )

      Das Problem war hier, dass wir eine 1 kg TK-Packung mit „Fledermaus“ hatten, also einfach zu viel für eine Mahlzeit. Deshalb hat Helmut einen Teil gegrillt (wurde supers saftig) und ich den Rest dann gesotten. Das Fleisch wird schon sehr weich und zerfällt fast, allerdings ist das Stück halt einfach langfaserig und daran ändert sich natürlich auch durch die Garmethode nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.