2018-344

Hüttenbrezeln nach Plötzblog: geschmacklich einwandfrei, bei der Form darf noch geübt werden 😉

Plätzchen-Parade 2018: Der alljährliche Schnappschuss im Keller beim Packen der Carepakete für die Kinder: Limoncello-Bällchen, Vanillesand-Tannen, Pistazien-Stängeli, Quarkstollen-Konfekt mit Pistazien und Cranberries, Linzerschnitten, Nougatsternchen, Schoko-Husarenkrapfen mit Espresso-Ganache, Falsche Butterbrote, Ischgler Krapfen, Mohntupfen mit Vanille und Limette, Vanillesand-Adventskringel, Schoko-Quitten-Plätzchen, Schokozungen, Alpenbrot, Heidesand, Mokkaschnitten, Glühweinschnittchen, Vanillekipferl, Nougattropfen, Hildatörtchen – Rezepte bis auf die verlinkten auf meiner Plätzchen-Übersichtsseite
(Rückblick 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017)

2018-338

ein dickes kulinarisches Dankeschön der freundlichen Nachbarn für’s Blumengießen während ihres Urlaubs in Argentinien 🙂 Wein war auch noch dabei.

Rinderbäckchen und Champignons in Rotwein, modifiziert nach Eat* von Chelsea Winter, dazu gab’s Kartoffelpüree

2018-337

Ein neues Jahr wirft seinen Kalender voraus – Leuchtturm 1917, dotted*, diesmal in Königsblau

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!