2020-26

Am Bach

Trotz ungemütlich nass-kaltem Wetter geht’s zum Cachen. Von der Ewigkeit kleiner Spaziergang am Bach entlang zum Bonus

Hoch hinaus

Hoch hinaus beim Gaubitzen Airport

Trickbox

Fiese Trickdose beim Eremiten – trotz Vermutung, wie es gehen sollte, blieb uns das Logbuch verwehrt. Wir kommen wieder.

Dosentausch

Der Marienkapelle Waltersdorf haben wir eine neue Dose spendiert, das alte Logbuch war patschnass.

signals

Krönender Abschluss bei signals from outer space

Kiwernzopp

Kiwernzopp, ein rheinisches „Durcheinander“ aus sahnigem Kartoffelpüree, Stangenbohnen und geräucherter Schweinshaxe, etwas abgeändert nach hier

2019-362

Für einen Tag geht es nach Nürnberg, wo wir Moritz und Freundin treffen, die gestern Nacht aus Teneriffa gekommen sind und abends zu Gelis Eltern weiterfahren wollen.

Travel & Cache

Zuerst machen wir den Travel & Cache mit vielen Favoritenpunkten, klasse gemacht für einen Stadtcache 🙂

Postkutsche

Die nostalgischen Postkutschenfahrten, sehr beliebt vor allem bei Touristen aus Asien

Frauenkirche

Christkindlesmarkt am Hauptmarkt mit Frauenkirche

Weihnachtsmann

Kitsch as kitsch can 😉

wir drei

Nachmittags ist das Gedränge noch erträglich

Glühwein

muss natürlich sein: Glühwein

Kettensteg

Als Moritz abgefahren ist, machen wir uns noch zu einem abendlichen Nürnberger Altstadtspaziergang (Virtual) auf: Kettensteg

Blick vom Henkersteg

Türe

überall stimmungsvolle Ecken

Baum

und Lichter

Altstadt

malerischer Altstadtwinkel

Burg

Blick zur Burg

Straße der Menschenrechte

Auf dem Weg zurück zum Bahnhof ging es noch durch die Straße der Menschenrechte (Virtual)

2019-313

Weißwurts-Liebhaber

Während Kathi und Marc eine kleine Sauna-Auszeit genießen, hüten Billi und ich Kilian, der sich als Weißwurst-Liebhaber entpuppt

René mit Hecht

Die Männer sind seit frühmorgens auf Angeltour mit dem Boot. Highlight ist der von René gefangene Hecht 🙂

Gemüse

Gemüse schnibbeln für’s gemeinsame Abendessen – der Brokkoli kommt immer noch vom Hochbeet!

Hot Pot

Sichuan Hot Pot-Essen, wie wir es bei Kathi kennengelernt haben: einmal mit milder Basis (little sheep*), einmal mit scharfer Basis (ähnliches Produkt*), aufgefüllt mit Hühnerbrühe. Dazu gab es diverse Gemüse, Rinder- und Schweinefilet und Lachs sowie Sesam- und Ponzu-Sauce (Rezepte aus JapanEasy*). Zum Abschluss genießt man noch ein Schälchen Brühe mit Nudeln.

Natürlich kann man die Suppen-Ansätze auch from the scratch machen, siehe z.B. bei asiastreetfood oder themalamarket. Weitere mögliche Zutaten sind hier aufgeführt.

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!