2024-136

Jungpflanzen auf dem Markt

Beim Schlangestehen am Stand mit Jungpflanzen: Blick auf ein nostalgisches Geschäft CD-Ecke – Internet Café

Tomaten- und Gurkenjungpflanzen

Die wie jedes Jahr bei Tomaten mit Geschmack bestellten 10 Tomaten- und 2 Gurkenjungpflanzen sind angekommen, letztere sogar schon mit einer dicken Gurke 🙂

Shrimps-Pasta

Shrimps-Pasta (modifiziert nach einem Rezept der New York Times, leider Bezahlschranke)

Rankgerüst im Beet

Versuch: An diesem Rankgerüst sollen die von mir angezogenen Tomatillos wachsen, die relativ knickempfindliche Triebe haben. Wir sind gespannt, ob das so funktioniert, wie wir uns das vorstellen.

Salatjungpflanzen im Beet

Vorerst habe ich aber noch Salat unter das Gitter gepflanzt. Bis die Tomatillos so groß sind, dass sie Schatten werfen, dürfte der gegessen sein. außerdem gepflanzt: Wirsing und aufs Hochbeet Brokkoli.

eine Reihe getopfte Chilipflanzen

Die Chilis haben ihre endgültigen Töpfe bezogen. Die Tomaten müssen sich erst noch ein paar Tage akklimatisieren.

 

2024-57

Geburtstagstisch

Reich bestückter Gabentisch am 69. Geburtstag, die Sieben rückt unweigerlich näher 😉 Kilian hat ein tolles (charakteristisches?) Bild gemalt!

Untergrafenried

Ich habe mir einen Cacher-Ausflug ausgesucht, erstes Ziel ist Untergrafenried an der Grenze zu Tschechien.

Wegweiser Grenze

Von dort geht’s zu Fuß zum verschwundenen Dorf Grafenried, Lučina (Nemanice) mit den Caches Lost 8-Lucina (Grafenried) bzw. Lost 9 Upor (Anger) , weitere Infos zu Anfahrt und Wanderungen hier.

Lučina

„Nach Ende des Zweiten Weltkrieges gehörte es zur Tschechoslowakei. 1946 wurde die deutschsprachige Bevölkerung vertrieben. Fortan lag Grafenried aufgrund seiner Grenznähe in der Sperrzone und wurde in den Bau von Grenzbefestigungsanlagen einbezogen, die Häuser wurden nach und nach abgerissen.“ (Wikipedia)

Lucina - Relikte

Ehemaliger Dorfplatz

Lucina - Relikte

„Die Kirche zum Hl. Georg blieb zwar noch einige Zeit erhalten, wurde jedoch 1970 abgerissen, obwohl sie unter staatlichem Denkmalschutz stand.“ (Wikipedia)

Überall finden sich Relikte aus alter Zeit

Modell des Dorfes und Schautafeln

Schautafeln veranschaulichen die historische Situation, ein Relief die Ausbreitung des ehemaligen Dorfes.

Lucina - Relikte

Friedhof

Waldmünchen

Nächste Station ist der Lab-Cache Sehenswertes in Waldmünchen mit Bonus. Auf der Tour nehmen wir den bekannt guten 360° Laib (früher Feuerlaib) in der Bäckerei Philipps mit. Ein Stückchen Geburtstagskuchen gönnen wir uns dort auch 🙂

Perlsee Kräuterweg

Zum Abschluss geht es noch zum Perlsee und dem Lab-Cache Kräuterweg Perlsee mit Bonus samt Beifang. Teilweise weht der Wind uns eisig um die Ohren 😉

Hühnchen mit Senf, Orange und Honig, dazu Latkes

Hühnchen mit Senf, Orange und Honig, sowie Latkes

2023-282

Geschichtscollage

Als heutiges Cache-Ziel haben wir uns Zell (Mosel) ausgesucht,

Zeller Schwarze Katz

die Weinstadt der „Schwarzen Katz“

Wasserfall

Eine schöne Stadtführung bieten der Multi Schwarze Katz und der Labcache Auf Entdeckungstour durch Zell. Da entdeckt man auch den „Wasserfall“.

eckiger Turm

Jetzt geht es nach oben: Viereckiger Turm

runder Turm

Runder Turm

Collage WEinberg

und weiter durch die Weinlage der Schwarzen Katz mit teilweise extrem steilen Hängen

Weintrauben am Stock

Teilweise hängen noch die Trauben am Stock

Weinlese

Teilweise wird gerade gelesen.

Weintrauben

Das Ergebnis

Collage Sprüche

Zeller Spröch und noch mehr Spröch 😉

Moselblick mit Schiff

Ausblick

Moselblick

Es geht wieder nach unten

Mega-Eisbecher

Stärkung durch einen Mega-Eisbecher im Stadtcafé Stülb, das ist eine echte Aufgabe!

Metzgerei

Einkauf von ein paar prämierten Wurstspezialitäten in der Metzgerei Georg

Flaschencontainer

Es ist eindeutig: hier wird viel Wein getrunken 😉

BrifkastenCache

Postkarten Cache Es war einmal

Scharfrichterkreuz

Scharfrichterkreuz in Zell

Gedenkstätte

Und ein letztes Final eines Multis

SChweinefilet im Rauchschinkenmantel

Abends essen wir im neben unserem Hotel gelegenen Deutschherrenhof: Schweinefilet im Rauchfleischmantel, Madeirasauce, Pfifferlings-Gartengemüse, Dippekuchen

Wein Grauschiefer

Hat uns sehr gut gefallen: Schmitges Grauschiefer. Wein vom Weingut ist inzwischen bestellt, da der Vor Ort-Verkauf leider erst nach unserer Abreise wieder öffnete.

2023-280

Bernkastel

Mit Kathi und Frani samt Familien geht es nach dem Frühstück zu einem Bummel durchs touristisch sehr belebte Bernkastel-Kues.

Teilfamilie

Teilgruppenfoto

Frani und Kathi

Kathi mit Mhairi, Frani mit Freddy – leider passte für Moritz die weite Anfahrt nicht.

Mhairi

Mhairi ist vom Eis begeistert und reißt es gleich an sich

Uhren gucken

Valentin und Kilian sind fasziniert vom Uhrenladen, sogleich werden Wünsche geäußert…

Autowunsch

und noch ein begehrtes Objekt…

Weinreben im Topf

Die Touris können hier natürlich auch Weinstöcke für den eigenen Garten erstehen

Wasserstände

Opa und Valentin studieren die alten Hochwasserstände.

Moselbahnhof

Kleine Mittagspause im Alten Moselbahnhof mit Flammkuchen und Federweißem. Wir sind froh, dass wir mit unserer größeren Gruppe und 2 Kinderwägen überhaupt einen Tisch bekommen 😉

Moselblick

Blick auf Mosel und Weinberge

Spielplatz

Zum Abschluss noch eine ausgedehnte Spielplatzrunde bei wunderbar warmem Herbstwetter.

Catering Vorspeisen

Das Abendessen bringt ein regionaler Caterer, hier ein Teil des Vorspeisenbuffets.

Schüttler und Kickern

Nach dem Essen kredenzt die badische Jugend den Interessierten den Schüttler: In ein Schnapsglas wird Zitronensaft gefüllt, in das andere Curaçao (Likör). Beides wird zusammen im Mund behalten und anschließend „geschüttelt“. Dann gibt’s noch eine größere Kicker-Session, bevor es in den Relax-Bereich geht.

2023-206

Zitronensirup

Der letzte Woche angesetzte Zitronensirup wurde abgegossen, kurz aufgekocht und abgefüllt.

IKEA-Besuch

Besuch bei IKEA in Regensburg – nein, es gibt keine neue Küche 😉 Das Gäste-/Kinderbett, was wir eigentlich anschauen wollten, war allerdings gar nicht vor Ort zu besichtigen, jetzt haben wir es bestellt. Etwas zum gleich Zusammenbauen durfte dann (u.a.) aber doch mit 😉 Heftiger Regen hat uns vom anschließenden Besuch der Innenstadt abgehalten.