2019-295

Winterreifen

Flocke hat Winterreifen bekommen

letzte Tomaten

Die letzten Tomaten der Saison, die Pflanzen sind entsorgt.

Topinamburernte

Auch der Topinambur ist geerntet und in einem Eimer mit Erde eingelagert

2019-261

Relativ früh (für uns ;-)) und bei perfektem Wetter fahren wir zu einer Cache-Wandertour nach Gandria am Luganer See.

Luganer See

Wir parken am außerhalb gelegenen Parkplatz mit Blick auf den See

Gandria

am Steilhang liegt das malerische Gandria

Gandria

an der Chiesa di San Vigilio gibt’s den ersten Cache

Olivenweg

weiter geht es über den aussichtsreichen Olivenweg

gesperrt

schon nach kurzer Zeit ein Schreck: der Weg ist wegen eines Felssturzes gesperrt, damit wäre unsere komplette Tagesplanung hinfällig. Wir beschließen, erst mal weiterzugehen und uns die Stelle anzuschauen. Tatsächlich treffen wir schon nach kurzer Zeit auf den Sachverständigen, der die Absturzstelle begutachtet. Allzu schlimm scheint es nicht zu sein, denn auf unsere Frage, ob wir durchkönnten, meint er: ja, aber schnell. Das Geröll liegt auf etwa 2-3 m und ist flott überwunden. Uff, nochmal Glück gehabt, es kann weitergehen!

Weg

Treppenweg vorbei an interessant gefaltetem Felsen

Luganer See

Der bequem und ebenerdig verlaufende Weg mit diversen Einkehrmöglichkeiten ist wirklich zu empfehlen!

Blick auf Lugano

wir nähern uns Lugano

Funiculare

wo wir mit zwei Standseilbahnen auf den Monte Bré fahren. Die erste Bahn ist nur knapp 200 m lang und wird führerlos betrieben.

Luganer See

Die anschließende Bahn überwindet einen Höhneunterschied von 522 auf einer Länge von 1403 m.

Ausblick

wunderschön gelegen: das Restaurant Vetta

Ausblick

mit atemberaubender Aussicht, im Hintergrund die schneebedeckte Monte Rosa-Gruppe.
Über unser Essen dort (spontan, da wir den Ausblick etwas länger genießen wollten) breiten wir lieber den Mantel des Schweigens 😉

Letterbox

Mit jeder Menge Favoritenpunkten dekoriert: die Letterbox Grand Tour #17 Monte Bré

Bré Paese

wir wandern weiter Richtung Bre Paese

Wegweiser

wo uns der Wegweiser den steilen Weg nach Gandria hinab zeigt

Mitfahrbank

vorbei an einer Mitfahrbank

Luganer See

anfangs in freiem Gelände mit schöner Aussicht

wilde alpenveilchen

später durch Wald über steile, steinige Serpentinenpfade geht es nach unten. Immer wieder sieht man wilde Alpenveilchen.

Schiff

In Gandria sind noch einige Stationen für einen Multi fällig, so wie hier an der Schiffsanlegestelle

Durchgang

Durchgang

Luganer See

ein letzter Blick auf den Luganer See, bevor wir die Heimfahrt antreten

2019-228

fehlender Trockner

Hier fehlt der durchgeschmorte Trockner. Hoffen wir mal, dass er nach dem Urlaub wieder voll funktionsfähig ist…

Update vom Abend: die Reparatur incl. Komplettreinigung lohnt nicht mehr. Ein neuer Wärmepumpentrockner zieht  demnächst ein.

Stangenbohnen

Links: die ersten Stangenbohnen „Türkische Erbse“ ( eine alte Sorte aus Norddeutschland) sind gepflückt.

Schaugarten

Besuch in der Staudengärtnerei Probst

Neuerwerbungen

wo doch einiges über den Ladentisch wandert (Prachtscharten, Kissenastern, Mädchenaugen, Sonnenaugen)

Forellenfilet Planke

#freitagskochtdermann Forellenfilet von der Planke, dazu Zucchini und Bohnen ebenfalls vom Grill und Zitronen-Aioli

2019-204

Stachelbeeren 2019

Bedingt durch die anhaltende Trockenheit haben die Stachelbeeren dieses Jahr ziemlich gelitten. Die Früchte sind klein, viele sind abgefallen 🙁

Säge

Die Äste des Kirschbaum: Spielwiese für Helmuts Geburtstagsgeschenk, eine japanische Säge*. Sein Kommentar: schneidet wie durch Butter 🙂

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!