2018-311

Ausflug nach Tschechien: über den Grenzübergang Philippsreut und Lenora geht es nach Soumarsky Most zum Säumermoor (Infoblatt). Beginn der Wanderung an der warmen Moldau.

Auf Bohlensteigen spazieren wir durch die wunderschöne Landschaft

Tümpel und Wasserlöcher

viele Gräserarten

Aussichtsturm

renaturiertes Moor – Scheiden-Wollgras

viele, viele Birken

wir sind wohl die letzten Besucher für 2018: ab November ist das Moor bis Juni zum Schutz des Birkhuhns gesperrt.

anschließend geht es außerhalb des Schutzgebietes weiter

über eine kleine Holzbrücke

entlang der warmen Moldau

Blick zurück auf’s Moorgebiet

bis nach Dobrá. Das urige Wirtshaus Hospoda u Němečka hat leider schon geschlossen. Also halt ohne Stärkung wieder zurück zum Parkplatz.

Nach etwa 30 Fahrminuten erreichen wir hinter Borová Lada einen weiteren Naturlehrpfad zum größten Moorsee Tschechiens,

dem Chaluspka Slat.

Leider erwischt uns hier schon die Dämmerung.

2018-292

Wanderung durch die Buchberger Leite, Wildbachklamm  mit dem Gütesiegel „Bayerns schönste Geotope“ – geplant ist ein 13 km lange Rundwanderung mit Start in Ringelai entlang der Wolfsteiner Ohe bis zur Scher, weiter entlang des Reschbachs mit Rückweg über Saulorn.

munter blubbernde Quelle

Wanderweg durch Felsblöcke

Hängebrücke mit Earthcache

felsiger Bachlauf

die drei Wasserfälle

Wegweiser beim Carbidwerk

Kanal bei Die Kraft des Wassers

Leider wird unsere Rundwanderung durch Baumfällarbeiten jäh gestoppt, also geht’s auf gleichem Weg wieder zurück

Tunnel beim Carbidwerk

und ein Abstecher zu 8 P zum G (D4/T4) bei der Ruine Neuenbuchberg

2018-284

Es geht los mit der Quittenernte

Zum Mammografie-Screening in Regen – Spiegelung der Privatbrauerei Falter im Regen

Pichelsteiner Brunnen vor dem Brauereigasthof Falter