2021-126

Einbruch

Ich habe das Unvorstellbare geschafft: beim Verlassen des Klos mit dem Staubsauger fiel die Türe hinter mir zu und war plötzlich von innen abgeschlossen. Anscheinend hatte der Staubsaugerschlauch in letzter Sekunde den Schlüssel so berührt, dass er sich beim Zufallen der Türe drehte. Glücklicherweise spielte sich das Ganze im Erdgeschoss ab und das (schmale) Fenster stand offen – so konnte ich von außen einsteigen und wieder aufschließen.

Spaghetti mit Schmortomaten, Mönchsbart und Burrata

Den restlichen Mönchsbart (barba di frate, Mitbringsel aus dem Tessin) gab’s mit Spaghetti, im Ofen geschmorten Tomaten und Burrata.

2021-125

Pflänzchen

Die freundliche Nachbarin hat uns mit Gemüsepflänzchen versorgt

Hochbeet

das Hochbeet wird weiter bestückt (den Sellerie rechts außen habe ich allerdings wieder ausgebuddelt, da momentan noch Bodenfrost droht und der dann zum Schießen neigt).

Schutznetz

erster Einsatz des Schädlingsschutznetzes* – wir sind gespannt, was es bringt

Bohnenstangen

Helmut hat die Bohnenstangen aufgerichtet

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

2021-124

Testzentrum

Die nach dem Schweiz-Aufenthalt fällige Quarantäne muss nochmal für einen (negativen :-)) SARS-CoV-2-Antigen-Schnelltest innerhalb von 48 Stunden nach der Einreise unterbrochen werden

Brot backen mit den Jahreszeiten

Mit großer Freude ausgepackt: Brot Backen mit den Jahreszeiten* meines Backfreundes Matthias Loidl, bei dem wir vor 2 Jahren zum Backtreffen waren. Er hat darin auch zwei meiner Brote abgewandelt, das Pan cubano als Frühlingszwiebelbrot und das Kubaneh als Vogelmiere-Kubaneh. Sehr spannend!

Fusilli con gorgonzola e cime di rapa

Mittagessen aus Tessiner Mitbringseln: Fusilli con Gorgonzola e Cime di Rapa

Amaretti al Kirsch

und nachmittags Amaretti al Kirsch zum Espresso. So lässt sich Quarantäne gut aushalten 🙂

*=Affiliate-Link zu Amazon. Wenn darüber bestellt wird, kostet es genausoviel wie sonst auch, allerdings erhalte ich einen kleinen Vermittlungs-Betrag, den ich wieder in neue Kochbücher etc. stecken kann. Für diese Unterstützung herzlichen Dank!

2021-123

letzter Blick

Bei Nieselregen fällt der Abschied leichter. Ciao Ascona, ciao Mon Souhait…

Einreiseanmeldung

Die Schweiz ist Risokogebiet, deshalb brauchen wir eine digitale Einreiseanmeldung und müssen sofort nach der Rückkehr in Quarantäne

Einkäufe

Deshalb gibt es einen letzten Einkauf im Cattori, bei dem diverse feine Sachen mitdürfen (u.a. Cima di Rapa, Barba di Frate, Burrata, Polpo, Kalbskoteletts, Artischocken, Tessiner Käse, Pasta, Salami)

 

2021-122

Abschied

Noch ein kurzer Spaziergang auf der Golfrunde, dann heißt es leider schon wieder Abschied von Kathi und Familie nehmen

Blick vom Monte Veritá

Wir zwei fahren noch auf den Monte Verità, um dort den Adventure Lab Cache zu absolvieren

japanischer Teegarten

japanischer Teegarten

Lab Final

putziges ALC Final

unser 7000er

kurz darauf finden wir mit La Befana unseren Cache #7000

Abschiedsessen

unser Abschiedessen gibt’s nochmal auf der Piazza: ich habe Kalbs-Paillard mit Buttergemüse und Rosmarinkartoffeln, Helmut ein Rinderfilet und grünes Risotto mit Steinpilzen

See

ein letzter Blick auf den See – wer weiß, wann wir einmal wiederkommen….

2021-121

Frühstück

Auch Frani samt Familie aus Konstanz besucht uns für einen Tag – heute kann man schon draußen frühstücken 🙂

Eis verteilen

Opa verteilt Eis

Wasserschlacht

Gestärkt geht es an die Wasserschlacht mit den Super Soakern

Ascona

Noch ein Bummel durch Ascona

Lago Maggiore

Blick auf den Lago Maggiore

Am See

die Kids müssen natürlich ganz nah ans Wasser

Garten

Ausklang des Tages im Garten, noch ein gemeinsames Essen, dann fährt Frani schon wieder ab.