2014-253

Blick auf Fäld

Ausgangspunkt zur heutigen Tour: Fäld im Binntal. Dort startet unser "Lärchentrail" mit 14 Caches plus Bonus (einen echten Kletterbaum lassen wir aus, die anderen sind teilweise ganz schön kniffelig versteckt ;-))

Lärche1

Lärche am Weg

Brotzeit

Brotzeit mit leckeren Feigenbrötchen (Bäckerei Ruppen in Ernen)

Lärche

Lärche vor Schneegipfeln

Ausblick

Bilderbuchwetter!

Hotel Ofenhorn

Nach gut 20 km und etwa 800 Höhenmetern abends Essen "über die Straße" im sehr netten historischen Hotel Ofenhorn.

2014-252

"Nufenenpass

Aufbruch zu unserem "Urlaub im Urlaub": über den frisch verschneiten Nufenen-Pass (zum Cache müssen wir durch Schnee stapfen und bei eisigem Wind loggen) geht's in's Wallis.

Niederwald

Auf der anderen Talseite könnte der Kontrast nicht größer sein: das Wallis empfängt uns mit grünen Matten und herrlichem Sonnenschein. Münster und Niederwald werden bei einigen netten Multis erkundet, darunter Auf den Spuren von César Ritz (dem "Hotelier der Könige, König der Hoteliers", der aus Niederwald stammt und dort beerdigt ist).

Blick auf Binn

Blick von unserer Pension Albrun in Binn im Landschaftspark Binntal

2014-251

Trauben und Kunst

Bummel durch die Sträßchen und Gässchen von Ascona (dabei auf der Suche nach dem richtigen Einstieg für's Brima-Finale – irgendwie haben wir Tomaten auf den Augen ;-))