2019-294

Das absolute Traumwetter mit sommerlichen Temperaturen nutzen wir für eine Wanderung auf den Großen Falkenstein

Wegweiser

Los geht es in Zwieslerwaldhaus

Adamweg

über den Adamweg (Markierung Eibe) geht es stetig bergauf

Aussicht kleiner Falkenstein

bis zum Aussichtsfelsen Kleiner Falkenstein. Einen schon lange gelösten Mystery können wir auch mitnehmen

Herbstfärbung

Nun noch ein kurzes Stück weiter bergauf

Arberblick

beim Rückblick schaut man auf den Großen Arber

Am Gipfelkreuz

Am Gipfelkreuz des Großen Falkensteins

Blick vom Falkenstein

Ausblick

Schutzhaus

Dann geht es in das erst vor einem Monat eingeweihte neue Schutzhaus

Wiener Schnitzel

Schnitzel Wiener Art und Lüngerl mit Knödel gibt’s für uns auf der voll besetzten Terrasse

Wegweiser

Viele Wandermöglichkeiten

Ausblick

Wir haben uns für den Rückweg Richtung Ruckowitzschachten entschieden,

Windbruch

nehmen aber auch noch den Windwurf-Erlebnispfad mit

Ruckowitzschachten

Ruckowitzschachten

Rotes Höhenvieh

derseit einigen Jahren wieder mit Rotem Höhenvieh beweidet wird

Schachtenbaum

markanter Baum am unteren Rand des Schachtens

Abstieg

durch Buchenwald geht es dann wieder abwärts

Baumpilze

Baumpilze in der Urwaldzone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.