2019-283

Autobahndose

Nette Autobahndose auf der Raststätte Jura Ost

Alte Mainbrücke

Würzburg, Blick auf die alte Mainbrücke beim Gang zum Biergartentreff

Nach der Läddabogs: Fränkisches Weinland geht’s über die Löwenbrücke mit Blick auf die Festung in die Stadt

Bei Tilman Riemenschneider

IMIB

Ziel: das Foyer des Instituts für Molekulare Infektionsbiologie (IMIB) mit der integrierten Fassade des alten Gebäudes

Goebel et.al

Musikalischer Empfang für die Ehemaligen des Instituts für Mikrobiologie  der Uni Würzburg anlässlich der Festveranstaltung zum 80. Geburtstag von Prof. Dr. Goebel

Absacker

feiner Absacker im Juliusspital (2018 Würzburger Abtsleite Riesling trocken) 🙂

Marienkirche

Marienkapelle am Marktplatz

2019-278

Aussicht Teufelstisch

Aufstehen um 4 Uhr (!), weil das Event Sonnenaufgang am Teufelstisch ruft (Anfahrt etwas verspätet, da wir erst noch eine offensichtlich volltrunkene Person zusammengesunken auf dem Gehweg sitzend bzw. liegend entdeckten, die wir in die Obhut der herbeigerufenen Polizeistreife übergaben)

Frühstück Teufelstisch

Reich bestücktes Frühstücksbuffet 🙂

FRühstück

ein Teil der verrückten Truppe

Aussicht Teufelstisch

es wird heller (Foto etwas dramatisiert ;-))

improvisierte Sonne

die Sonne lässt sich leider nicht sehen, da muss improvisiert werden

Wandern am Teufelstisch

weiter wandern wir in kleinerer Gruppe entlang der interessanten Felsformationen zu Dose #9 der Geh zum Deife-Runde

Frauenbrünnl im Nebel

Nach der Rückkehr zum Auto geht’s im 2-er Team weiter (es ist noch erstaunlich viel vom Tag übrig ;-)) zur Wallfahrtskirche Frauenbrünnl, wo uns ein kräftiger Platzregen und eine nette Bastelarbeit erwarten.

nach dem Platzregen

Ziemlich durchnässt…

Habichtstein

aber bis zum Erreichen des Habichtstein auf der neu bestückten Runde ist alles wieder trocken

Abstieg

gesicherter Abstieg

Gsengetstein

und eine letzte kleine Wanderung über schöne Wege (mit ein paar Pilzen) zum Gsengetstein

2019-265

Blick in den Nebel

Morgens in heftigem Nebel eine kleine Cache-Spazierrunde bei Wasserburg, beginnend beim K&K Schöne Aussicht, hier ohne Aussicht

Kürbisse

es herbstelt erkennbar: gut bestückter Kürbisstand auf dem Weg zum Naturlehrpfad am Schwarzmoosbach

Blick auf Wasserburg

nach der Rückkehr hat sich der Nebel verzogen und wir können doch einen Blick auf Wasserburg werfen.

Arte Mangiare

Dann geht’s aber zum  eigentlichen Sinn und Zwecke unseres Rückreise-Zwischenstopps: einem 12-Gang Menü bei Toni Krank im Arte Mangiare in Mittergars.

Der öffnet sein Lokal bzw. den gastlichen Garten nur selten und unregelmäßig, so dass es ein besonderes Ereignis ist, teilnehmen zu dürfen. Möglich gemacht hat das die Vermittlung meines lieben Backfreundes Matthias, der auch das wunderbare Backtreffen im Sommer organisiert hatte. Mit von der Partie waren noch weitere gute Backfreunde, aber auch Dorothee von Bushcook (hier ihr Eintrag zu zu einem früheren Besuch im Arte Mangiare) und Petra  von der Mut anderer (auch sie hat ein früheres Menü beschrieben)

Eingangstüre

Eine einzigartige Atmosphäre, ein Nachmittag, den man sicher nicht vergisst!

Collage Menü I Collage Meü II

Kreative Küche: Kerbelwurzel-Cappuccino | Wasabi-Crepe, Jakobsmuschel, Avocado |  Sabling Escabeche |  gefüllte Zucchiniblüte mit Pfifferlingen |  Burrata mit Trüffeln |  Oktopus auf Ananastomate mit Basilikum-Tomaten-Vinaigrette  | Pannonisches Hummergulasch |  Wassermelonensorbet auf Thaibasilikum-Joghurt |  Topfenknödel mit Rehbeuscherl | Rehrücken mit Feige |  Erdmandeleis mit Frangelico-Zabaione |  Zwetschgen-Sorbet mit Crumble

Backtruppe

Los ging’s um 12.30 Uhr mit einem feinen Apéritif. 12 gemütliche Gänge und viel Geplauder – und schon war es früher Abend. So schön war’s!

2019-165

Kreislehrgarten Patersdorf

Besuch im Kreislehrgarten Patersdorf

Gemüsegarten

traditioneller Bauern-Gemüsegarten

Blütenbutter

Infoveranstaltung des Kreisverbandes „Essbare Blüten und Blätter aus Garten und Natur“. Die Kräuterpädagogin Elisabeth Hof  hatte diverse Kostproben mitgebracht, hier Blütenbutter.

2019-146

Endlich hat es geklappt, zusammen mit Cacherfreunden die größere Angelrunde Petlinge fischen im Wald zu absolvieren 🙂

Angeln

Voller Einsatz nach Kraxelei bei #7

Angler

So sieht das von unten aus

Felsformation

Tolle Felsformationen

Hoch droben

die wieder unser Held des Tages bezwungen hat 🙂

Picknick-Pause

Verdiente Picknickpause in der Sonne

Rindviecher

Zutrauliches Rindvieh

Grillen

Und zum krönenden Abschluss des Tages werden wir (trotz widriger Umstände, zwischendurch gab’s kräftigen Hagel und Platzregen) noch begrillt – dankeschön für die tolle Bewirtung 🙂